Parkett schleifen durch den Profi – das spricht dafür!

Ob Parkett oder Dielenboden – nach einigen Jahren wird sich die Aufwertung des Bodenbelags durch einen Schliff nicht vermeiden lassen. Besitzer eines hochwertigen Holzbodens müssen sich die Frage stellen, ob sie sich selbst an das Parkett schleifen heranwagen oder lieber auf einen Branchenprofi vertrauen. Letzteres ist mit vielen Vorteilen verbunden, wobei in den meisten Fällen sogar die geringeren Kosten gehören.

Parkett schleifen
©Krzysztof Kostrzynski

Die Vorteile sprechen für das Parkett schleifen durch einen Parkettleger

– adäquate Bodenbehandlung: Jede Holzart stellt ihre eigenen Ansprüche und kann nicht auf die gleiche Art geschliffen werden. Selbiges gilt für das Verlegemuster, das je nach Anordnung eine sehr präzise Arbeit voraussetzt. Laien sind hierzu häufig nicht in der Lage und zerstören schlimmstenfalls den ausliegenden Boden, was bei einem professionellen Parkettschliff nicht zu fürchten ist.

– praktische Informationen: Oftmals wissen Käufer von Häusern oder Eigentumswohnungen gar nicht, welche Art von Holz ausliegt und wie eine angemessene Oberflächenbehandlung des Bodens aussieht. Durch die Beauftragung eines Parkettlegers lassen sich alle Fragen zum Holzboden einfach beantworten. Hierzu kommen praktische Tipps, wie sich der Wert des Bodens erhalten lässt und eigenständig die richtigen Pflegemaßnahmen eingeleitet werden können.

– umfassendes Leistungsspektrum: Das Schleifen des Parketts oder der Holzdielen ist nur eine von vielfältigen Leistungen, die Ihnen ein erfahrener Parkettleger zusichert. Auch das Versiegeln des Bodens, das Auftragen von Öl für einen Glanzeffekt und weitere Maßnahmen zur Aufwertung werden gerne durch den Profi übernommen. So erhalten Sie die Sicherheit, das nächste Schleifen so lange wie möglich herauszögern zu können.

– der Kostenfaktor: Auf den ersten Blick wirkt es günstiger, selbst den Parkettschliff vorzunehmen. Das Kaufen von Schleifmaschine und Zubehör lohnt fast nie, auch für die Anmietung inklusive Transport ist bereits ein stattlicher Betrag zu zahlen. Außerdem besteht das Risiko, den Holzboden mit nur einer falschen Schleifbewegung irreparabel zu zerstören. Hier stehen die Kosten für die

professionelle Oberflächenbehandlung fast immer im Verhältnis.

Dieser Beitrag wurde unter Holzfußbodenbearbeitung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar